Bergfotografie – Der ultimative Leitfaden

Bergfotografie Stefan Czurda

Seit über zehn Jahren bin ich zum Fotografieren in den Bergen unterwegs und schreibe ich hier auf meiner Seite über meine größte fotografische Leidenschaft, eben der Bergfotografie.

Mit der Zeit haben sich zahlreiche Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen des Genres angesammelt.

Seit einiger Zeit habe ich zusätzlich auch einen YouTube Kanal, auf dem ich das Thema ebenso immer wieder behandle.

Nun ist es an der Zeit, einen Übersichtsbeitrag zu gestalten, der ein wenig als Wegweiser zur Bergfotografie dienen soll.

Hier möchte ich die Themen ein wenig gruppieren und euch meine Textbeiträge und Videos in einem schlüssigen Kontext verlinken.

Beiträge zum Equipment in der Bergfotografie

In unserem Schaffen als Fotograf spielt unser Fotografie-Equipment eine große Rolle.

Die Auswahl an modernen Kameras und Objektiven ist mittlerweile enorm und die Taktung, in dem die Hersteller ihre neuen Systeme auf den Markt bringen, ist wirklich sehr kurz geworden.

Kameras für die Bergfotografie

Beim Fotografieren in den Bergen spielt Gewicht eine große Rolle, denn niemand möchte gerne schweres Equipment mit sich herumschleppen. Die Entwicklung zu den kleineren spiegellosen Systemkameras und kompakten Objektiven kommt uns Bergfotografen sehr entgegen.

Ich denke, man muss unterscheiden, ob man beim Wandern und Bergsteigen einfach eine Kamera dabei hat, um neben dem Sport auch Fotos zu machen, oder ob man wirklich nur zum Fotografieren in die Berge geht.

Sony RX100 Sucher

Welche ist die beste Kamera zum Wandern?

Als Entscheidungshilfe für Ersteres habe ich meinen ausführlichen Artikel Die beste Kamera zum Wandern und Bergsteigen verfasst, den ich probiere, so aktuell wie möglich zu halten!

Wenn man im Gegensatz rein zum Fotografieren in den Bergen unterwegs ist, dann wird man wohl eher eine professionelle Kamera mit erweiterten Einstellungen verwenden.

Ob das nun eine Vollformatkamera ist, oder eine Kamera mit einem kleineren Sensor ist natürlich persönliche Präferenz.

Meine erste Wahl ist derzeit die Panasonic Lumix G9. Ich filme mittlerweile in den Bergen mindestens genau so viel wie ich fotografiere. Die Kamera hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, ist relativ leicht und beherrscht beide Disziplinen hervorragend.
Lumix G9 Test

Professionelle Kamera für die Bergfotografie

Die Lumix G9 habe ich in meinem Beitrag Lumix G9 Test – Die beste Wahl für Foto und Film intensiv getestet.

Neben vielen Fotos sind auch kurze Teaser-Filme aus den Bergen – wie der folgende hier – mit dieser großartigen Kamera entstanden.

Filmen in den Bergen

Zum Thema Filmen kommen wir etwas später noch in diesem Beitrag!

Aber nicht nur die Kamera, sondern auch Objektive spielen in der Bergfotografie natürlich eine große Rolle. Ich denke jeder hat unterschiedliche Präferenzen, welche Linse er gerne nutzen möchte.

Weitwinkelobjektive

Tamron 17-28mm f2.8 Test

Weitwinkelobjetive für die Berge

Ich habe eine Vorliebe für Weitwinkelobjetive, die in den Bergen aufgrund der Weitläufigkeit der Landschaft natürlich sehr oft zum Einsatz kommen. Hier findet ihr meine Reviews zu den Linsen, die ich in den Bergen verwende:

Filter für Bergfotos

Neben Kamera und Linsen spielt aber auch anderes nützliches Zubehör wie Pol- und Graufilter eine Rolle, um großartige Fotos zu schießen.

Bergfotografie

Für solche Aufnahmen benötigt man einen Graufilter

In meinem Beitrag Filter für die Bergfotografie habe ich mir die unterschiedlichen Filter angesehen, die in den Bergen zum Einsatz kommen.

Erfahrungsberichte zum Fotografieren in den Bergen

Equipment alleine macht noch keine guten Fotos und bei aller Technik-Liebe sind die fotografischen Skills das Wichtigste für schöne Fotos. Selbst nach zehn Jahren Bergfotografie finde ich es unglaublich spannend, wie viel man beim Fotografieren jedes Jahr aufs Neue dazulernen kann.

Ich denke der Lernprozess dauert endlos an und wahrscheinlich ist es genau das, was das Fotografieren so reizvoll macht, oder?

Einstieg in die Welt der Berge

Den folgenden Leitfaden zum Einstieg in die Bergfotografie habe ich vor längerer Zeit auf dem bekannten deutsch Fotoportal kwerfeldein geschrieben.

Vielleicht hilft er ja, wenn man gerade anfängt, sich für die Bergfotografie zu interessieren.

Tipps Bergfotografie

Bessere Fotos durch einen harmonischen Bildaufbau

Der wichtigste Aspekt für stimmige Berg- bzw. Landschaftsfotos ist ein harmonischer Bildaufbau.

Das beste Equipment nutzt nicht viel, wenn man sein Motiv nicht richtig in Szene setzen kann.

Das Gute ist, dass man mit einfachen fotografischen Regeln seine Bergfotos perfekt inszinieren kann.

Im folgenden Video möchte ich euch ein paar einfache Tipps geben, wie ihr durch eine stimmige Bildkomposition eure Bergfotos sofort verbessern könnt.

Richtiges Fokussieren in der Landschaftsfotografie

Ein sehr wichtiges Thema für mich war das exakte Fokussieren in der Landschaftsfotografie, um scharfe Foto zu bekommen und um die Schärfentiefe richtig wirken zu lassen.
Kling vielleicht total einfach, ist aber durchaus ein komplexes und gleichzeitig auch ein sehr spannendes Thema!

Für mehr Schärfentiefe einfach abblenden ist leider nicht immer die beste Wahl, da bei kleinen Blenden Beugungseffekte eintreten, die das Bild unschärfer machen. Dieser Effekt ist bei unterschiedlichen Sensoren unterschiedlich ausgeprägt.

Ebenso hängt das Fokussieren auch durchaus davon ab, welches Hauptmotiv man auf seinem Foto wählt.

Fokus setzten Landschaftsfotografie

Scharfe Fotos in der Landschaftsfotografie – Wo setzte ich den Fokus?

Deshalb muss man mit der Schärfe, meiner Meinung nach, selektiv in der Landschaftsfotografie umgehen.

Im Detail habe ich mir dieses Thema in meinem Beitrag Fokussieren in der Landschaftsfotografie – Ein Guide angesehen.

Langzeitbelichtungen in den Bergen

Bergwelten sind prädestinierte Schauplatz für Langzeitbelichtungen. Bergseen, Bäche, Flüsse, aber auch Nebel, Wolken und Wind schaffen ideale Bedingungen, um spannende Fotos mit Graufiltern zu machen.

Wenn man die Augen offen hält, dann bieten sich zahlreiche Motive für solche Aufnahmen.

Mein Video Langzeitbelichtung in den Bergen ist ein Tutorial für genau solche Aufnahmen.

Schwarz-Weiß Bergfotografie

Nicht immer schaffen wir es bei den schönsten Lichtstimmungen in die Berge zu gehen. Manchmal haben wir einfach mieses Wetter, bei dem Fotos entstehen, auf denen der Himmel total überstrahlt und die Farben absolut keine Sättigung zeigen.

Aber auch bei solchen Bedingungen können wirklich großartige Fotos entstehen.

So können aus total unscheinbaren Fotos tolle Schwarz-Weiß Bergfotos werden, die eine unglaubliche Stimmung beim Betrachen erzeugen.

Schwarz Weiß Bergfotografie_Titel

Grandes Jorasses am Morgen

In meinem Beitrag Schwarz-Weiß Bergfotografie – Tolle Fotos auch bei schlechtem Wetter bin ich näher auf dieses Thema eingegangen.

Beitrag zum Bergpanorama Erstellen

In der Panoramafotografie wird die Beschränkung aufgehoben, die euch das Bildformat der Kamera vorgibt. So können Berge zusammen mit ihrer Umgebung viel imposanter fotografiert werden.

Die Panoramafotografie ist durchaus eine anspruchsvolle Art der Fotografie, denn es können bei Panoramen Abbildungsfehler wie der Parallaxenfehler oder eine Verzerrung der Landschaft auftreten.

Die Verzerrung ist vor allem dann ein Problem, wenn sehr große Bildwinkel aufgenommen werden.

Bergpanorama mit Teleobjetiv

Weitläufige Abbildung von Berglandschaften – Am besten als Panoramafotos

In meinem Beitrag Perfektes Bergpanorama erstellen – Ein umfassendes Tutorial gehe ich auf alle Details in der Panoramafotografie ein.

Es ist derzeit mein umfangreichste Beitrag hier auf meiner Seite und er beschäftigt sich mit der Fototechnik, mit dem Equipment, aber auch mit den Projektionsarten und dem Zusammensetzen der Einzelbilder.

Filmen im Outdoorbereich

Natürlich stehen Bergwelten auch immer wieder im Mittelpunkt meiner Videos.

In meinem Beitrag Reisevideo erstellen – 10 einfache Tipps für tolle Ergebnisse habe ich euch zwei – glaube ich – recht stimmige Videos von den Schottischen Highlands und den Bergen im Norden von Äthiopien vorgestellt.

Da ich immer wieder Reisevorträge halte, benötige ich neben meinen Fotos auch bewegte Bilder, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen.

Dieser Beitrag ist an alle jene gerichtet, die ein einfaches Filmen auf Reisen umsetzen wollen.

Die Tipps lassen sich natürlich auch für Landschaftsvideos aller Art umsetzen.

Austausch mit anderen Bergfotografen

Ich freue mich sehr, wenn ich Menschen kennenlerne, die die Leidenschaft Fotografieren in den Bergen teilen.

In der Nische Bergfotografie sind wir sicher Exoten unter den Fotografen und mich persönlich interessiert es unglaublich, wie andere Bergfotografen ans Werk gehen.

Ich bin immer gerne bereit, mein fotografisches Wissen zu teilen und Gastbeiträge und Artikel für andere Plattformen zu schreiben.

Ebenso freue ich mich natürlich sehr, wenn andere Bergfotografen ihre Sicht der Dinge zum Thema Bergfotografie verraten.

Der österreichische Bergfotograf Klaus Bernhard hat dies in seinem tollen Gastbeitrag Klaus Bernhard – Gedanken zur Bergfotografie gemacht und uns ein paar spannende Tipps zu seinem Schaffen verraten.

Klaus Bernhard

Wunderschönes Bergfoto aus dem Beitrag von Klaus Bernhard (© Klaus Bernhard)

Bist du ein leidenschaftlicher Bergfotograf und hast deine eigenen Gedanken zur Bergfotografie, dann freue ich mich sehr über einen Gastbeitrag!

Themenmäßig bin ich natürlich sehr offen. Nimm einfach Kontakt mit mir auf, falls du Interesse hast.

Gerne kannst du natürlich deine Werke und deine Webseite in deinem Beitrag vorstellen.

Kommentar und Feedback

Findet ihr ein für euch interessantes Thema nicht oder fehlt euch in einem Beitrag etwas, dann würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn ihr mir ein wenig Feedback im Kommentarfeld hinterlässt und mir mitteilt, welche weiteren Themen euch interessieren.

Der Beitrag wird auf jeden Fall aktuell bleiben und regelmäßig mit Inhalten erneuert.

Ich hoffe, mein Leitfaden zum Fotografieren in den Bergen ist hilfreich und ich wünsche euch gutes Gelingen beim Fotografieren in den Bergen.

Stefan Blog

Über den Autor
Der Wiener Hobby-Fotograf Stefan Czurda bereist und fotografiert exotische Bergwelten rund um den Globus. Wenn er nicht in den Bergen ist, fotografiert er am liebsten mit seiner Leica M und mit manuellen Linsen. Mehr über der Autor erfährt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.