Ghost Selfies – Kreative Selfies mit Flair

Kreative Selfies Stefan Czurda-1

Kreative Selfies

Die ganze Welt macht Selfies! Der Trend – obwohl es manche dann schon übertreiben – hat sich seit Jahren durchgesetzt und verbreitet sich unaufhaltsam in den sozialen Medien. Nun gut, man kann darüber denken wie man will, aber aufhalten wird man das Phänomen nicht. Ab und zu dürfen es auch kreative Selfies sein!

Warum auch nicht seine schönsten Momente festhalten und sich dann präsentieren, ist ja per se nichts Schlechtes dabei.

Als Fotograf möchte ich dann doch etwas einfallsreicher sein und nicht mein Smartphone verwenden, um von oben ein Foto mit breitem Grinser zu machen.

Der Ghost-Effekt

Bei einer Geschäftsreise nach Lyon in Frankreich habe ich abends ein bisschen ausspannen müssen und bin mit meiner Kamera durch die wunderschöne Stadt gezogen. Da es schon dunkel war, hatte ich ein Stativ dabei. Bei einer schönen Szene habe ich mich dann mit auf das Foto genommen.

Ich habe mich ein wenig mit dem Ausschnitt gespielt und ein paar Fotos geschossen, bis das Foto so war, wie ich es wollte. Durch die Dunkelheit habe ich natürlich mit längeren Belichtungszeiten arbeiten müssen. Während der Belichtung bin ich dann einfach aus dem Bild herausgegangen…und meine kreativen Selfies waren geboren.

Der durchsichtige Effekt ist abhängig davon, wie lange Ihr im Bild verbleibt. So könnt Ihr diesen Ghost-Effekt steuern und das kreative Spiel damit kann beginnen.

Ghost Selfie Lyon

Kreatives Selfie in der Altstadt von Lyon (f/8 – 8 s – 21 mm – ISO 200)

Ich habe diesen Ghost-Effekt einfach cool gefunden und habe dann bei meiner Reise in die Emirate einen Graufilter mitgenommen, um meine Ghost-Selfies auch untertags machen zu können.

Verwendet habe ich dazu einen ND 3 Graufilter von Schneider Kreuznach. Dieser verlängert mir die Verschlusszeit um das 1000-fache und so kann ich auch untertags mit langen Belichtungszeiten fotografieren. In der Wüste hat das auch wirklich Spass gemacht, man bekommt ein bisschen einen Fata Morgana Effekt.

Ghost Selfie in der Steinwüste (f/10 – 30 s – 21 mm – ISO 100)

Ganz besonders skurril finde ich das folgende Foto. Es ist ein Ghost-Selfie, das ich am späteren Abend direkt in der dunklen Wüste geschossen habe.

Schaut zwar irgendwie nach Tag aus, aber wenn Ihr genau hinseht, könnt Ihr die Sterne am Himmel sehen. Ähnlich wie bei Astrofotos, habe ich hier eine relativ hohe ISO-Empfindlichkeit verwendet, damit die Sterne in der Nachbearbeitung besserer herauskommen.

Ghost Selfie Wüste

Geist der Nacht (f/5.6 – 20 s – 21 mm – ISO 1600)

Hauptsache Spass

Kreatives muß nicht kompliziert sein…manchmal geht es auch einfach. Ich will gar nicht sagen, dass ich diesen Effekt erfunden haben, diesen Ansproch habe ich nicht!

Mein Versuch kreative Selfies zu machen ist mir persönlich geglückt und die Ghost Selfies machen einfach Spass!

So nun darf ich Euch meine Werke präsentieren. Ich werde weiter Ghost Selfies sammeln und hier posten. Falls ihr selbst solche Fotos machen wollt, dann freu ich mich auf einen Fotolink in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar